081 511 22 12 info@melowerbung.ch
8 Gründe warum deine Webseite dringend ein neues Design braucht … du das aber noch immer ignorierst

8 Gründe warum deine Webseite dringend ein neues Design braucht … du das aber noch immer ignorierst

8 Gründe warum deine Webseite dringend ein neues Design braucht – du das aber noch immer ignorierst.

 

Wir alle haben Dinge, an denen wir viel zu lange festhalten. Dinge, die schon längst überholt und alt sind, aber technisch noch funktionieren. Warum also sollte man diese ersetzen? Zu Schulzeiten waren es für mich als Jugendliche meine ersten Stoff-Turnschuhe von Adidas. Obwohl sie sich langsam zersetzten, zog ich sie Tag für Tag an. Schliesslich musste ich mir ein neues Paar kaufen und als ich diese das erste Mal trug, wunderte ich mich, warum ich so lange gebraucht hatte um diesen Wechsel zu vollziehen.

Für viele ist ihre Webseite wie dieses Paar Turnschuhe. Obwohl die Webseite völlig veraltet ist oder bessere Resultate bringen könnte, halten wir stur an ihr fest.

Du möchtest nicht in eine Neugestaltung deiner Webseite investieren – aber Hand auf’s Herz, du brauchst diese.

Eine Überarbeitung der Webseite ist keine kleine Sache, zahlt sich aber langfristig aus.

Deine potentiellen Kunden gewinnen den ersten Eindruck deines Unternehmens hauptsächlich dadurch, was sie auf deiner Webseite sehen. Deine Webseite muss top sein, damit Du als seriös und professionell wahrgenommen wirst.

Wenn nur einer dieser Gründe auf deine Webseite zutrifft, ist es höchste Zeit uns zu kontaktieren.

Du kannst nicht mehr wegsehen, du brauchst eine neue Webseite. Hier geben wir Dir 8 Gründe dafür.

1. Deine Webseite ist nicht sicher (https)

Google warnt schon seit Jahren – „macht Eure Webseiten sicher – wir werden nicht sichere Seiten blockieren“. Nun ist es soweit. Seit Mitte letzten Jahres werden Webseiten auf das sicherere und verschlüsselte HTTPS-Protokoll gezwungen. Nutzer und Kunden werden durch diese Anpassung vom Internet-Browser gewarnt, wenn eine Webseite als gefährlich eingestuft wird.
2018 waren von dieser Anpassung die Hälfte der Schweizer Webseiten betroffen.
Die Seriosität eines Unternehmens, seiner Produkte und Dienstleistungen wird von Interessenten hauptsächlich über die Firmen-Webseite evaluiert. Vorsichtswarnungen betreffend deiner Webseite werfen deshalb ein schlechtes Licht auf dich und deine Webseite und werden zum negativen Marketinginstrument, das Kunden abschreckt statt sie anzuziehen.
{

Diese HTTPS-Anpassung von Google ist entscheidend für die Wertigkeit deiner Webseite und die Zukunft deines Unternehmens, denn zwei Drittel aller Internetnutzer verwenden Google Chrome.

Weitere Vorteile, deine Webseite fit für HTTPS zu machen, sind:
 
  • Das Ranking deiner Webseite wird in den Google Suchresultaten verbessert
  • Deine Webseite lädt schneller
  • Übertragene Daten (d.h. auch Kundendaten) sind gesichert
  • Du bist bereit für eine Online-Shop-Lösung
{

Fazit: Wenn deine veraltete Webseite nicht dem HTTPS-SICHERHEITS-STANDART entspricht, kannst du dir das Lesen der nächsten sieben Gründe ersparen. Dieser Punkt allein machte eine Überarbeitung deiner Webseite unumgänglich.

2. Mehr Kunden durch eine bessere Nutzererfahrung

Als ich das erste Mal in einem Restaurant essen ging, bei der man direkten Einblick in die offene Küche hatte und miterleben konnte, wie dort die wunderbarsten Essenskompositionen aus den Töpfen gezaubert wurden, war ich völlig fasziniert. Dieses Lokal bot seinen Besuchern eine Erfahrung und war deshalb sehr erfolgreich.

Dasselbe gilt für Webseiten: Nutzererfahrung heisst im englischen Fachjargon User Experience(UX) und ist eine neue Designform, die für den Erfolg einer Webseite immer wichtiger wird. Sie befasst sich mit dem emotionalen Erlebnis, welches ein Besucher beim Navigieren auf deiner Webseite hat und wie deine Webseite seinen Nutzen und seine Fragen beantwortet.

Wenn deine Webseite zum Beispiel schwer zu navigieren ist, langsame Ladezeiten hat oder unnötig komplex ist, kann das bei Besuchern einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen und potentielle Kunden abschrecken.

 
{

Studien zeigen, dass 88% der Webseiten-Nutzer nach einer schlechten Nutzererfahrung  diese Webseite verlassen und meistens nicht mehr zurückkehren.

 
Wenn du deine Webseite in diesem Punkt schuldig sprechen musst, dann solltest du dich bei der Neugestaltung deiner Webseite darauf konzentrieren, eine angenehmere Nutzererfahrung zu schaffen. Dazu ist es wichtig, das Verhalten der Webseiten-Nutzer zu verstehen, die Ziele der Webseite klar zu formulieren und die Aktion, die deine Besucher ausführen sollen, psychologisch geschickt zu planen.

3. Deine Webseite funktioniert nicht mehr

Wann bist du das letzte Mal auf einer Webseite gelandet, die mühsam zu bedienen war? Du hast eine gefühlte Ewigkeit gewartet bis die Seite geladen war, mit nicht funktionierenden Links, verstaubten Angeboten oder einem Layout, das nicht für heutige, moderne Browser optimiert ist. Man ist nicht nur frustriert, sondern bezweifelt zudem im höchsten Grade die Seriosität und Professionalität des Unternehmens.

Ich gehe einmal davon aus, dass sich deine Webseite nicht so „übel“ darstellt. Dennoch können Bereiche veraltet sein und eine Überarbeitung erfordern. Gewisse Links funktionieren vielleicht nicht mehr optimal, oder die Webseite ist für aktuelle Browser nicht optimiert. Scheinbar kleine Probleme, die früher oder später erhebliche negative Auswirkungen mit sich bringen werden.

Es ist wie bei Schneelawinen. Eine kleine Schneeflocke zuviel und sie werden ausgelöst.

4. Deine aktuelle Webseite ist nicht „Responsive“ das heisst optimiert für Handys oder Tablets

Ich bezeichne mich selbst als Optimistin, doch es ist wichtig zu erkennen, wo Optimismus definitiv fehl am Platz ist.

Webseiten, die nicht mehr den Ansprüchen unserer modernen, technologischen Welt entsprechen und z.B. nicht für Handys optimiert sind, verlieren künftige Kunden. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, dass 83% der Nutzer Informationen abrufen möchten, wann und wo sie diese benötigen. Wenn deine Webseite diese nicht bereitstellen kann, werden sie anderswo suchen. Simpel und einfach auf den Punkt gebracht.

5. Deine Webseite spiegelt nicht mehr deine Marketing-Ziele

Wenn ein Unternehmen wächst und sich weiterentwickelt, dann entwickeln sich meistens auch deine Vertriebs- und Marketingziele. Es kann eine schwierige Aufgabe sein, deine Webseite auf diese Ziele auszurichten, aber es ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das digitale Marketing.

Überprüfe deine Webseite vierteljährlich, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich Ihren spezifischen Zielen entspricht (z.B. mehr Zugriffe, Kundenanfragen usw.).

Wenn nicht, ist es an der Zeit, Aktualisierungen vorzunehmen.

6. Du willst die Steuerung der Besucher-Reise optimieren

Deine Webseite spielt eine wichtige Rolle in der Verkaufsunterstützung und im Verkauf generell. Rund um die Uhr vermittelt deine Webseite einen positiven Eindruck deiner Produkte und Dienstleistungen und liefert aktuellen Interessenten die Informationen, die sie benötigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, deine Webseite auf die spezifische Käuferreise (Customer Journey) deiner Zielgruppe abzustimmen.

So berücksichtigt eine gut durchdachte Benutzerführung die Reise Ihres Interessenten und Käufers und hält ihn in Ihrem Verkaufstrichter in Bewegung.

Um Strategien und Elemente einer optimierten Käuferreise in deine Webseite einfließen zu lassen, erfordert dies:

  • Gründliche Recherche und Definition deiner Käuferpersönlichkeiten: Verstehen derer Ziele und Verhaltensweisen.
  • Aufzeichnen der Käuferreise in einer übersichtlichen Tabelle
  • Verwenden von Werkzeugen wie Hotjar und HubSpot, um das Seitenverhalten deiner Käufer zu ermitteln
{
„Wenn ich Hundefutter verkaufen will, muß ich erst einmal die Rolle des Hundes übernehmen; denn nur der Hund allein weiß ganz genau, was Hunde wollen.“
– Ernest Dichter

7. Dein Branding ist veraltet

Denke beim Aktualisieren deiner Webseite daran, dass sich ein Rebrand nicht nur auf dein Logo oder deine Farben bezieht, sondern auch auf den Inhalt und die Sprache, die auf deiner Webseite verwendet werden. Du möchtest nicht, dass Kunden auf deiner Webseite landen und denken sie sind am falschen Ort gelandet weil die Seite nicht dem Auftritt deiner Firma entspricht.

8. Du möchtest mit der Webseite mehr Kunden gewinnen

Vielleicht ist das Erscheinungsbild deiner Webseite in Ordnung, aber deine Webseite konvertiert potenzielle Kunden noch immer nicht in Interessenten oder Kunden. In diesem Fall solltest du deine Seiten, Handlungsaufforderungen (Call-to-Action, CTA) oder Verkaufspfade unter die Lupe nehmen. Möglicherweise sind deine „Lande-Seiten“ zu kompliziert. Die verwendete Sprache ist möglicherweise unklar, oder die Benutzer können einfach den nächsten Aktionsschritt nicht finden, wenn sie ihn benötigen.

In jedem Fall solltest du versuchen, die erforderlichen Änderungen vorzunehmen, um Kunden tiefer in den Verkaufstrichter zu locken.

{

Fazit: Eine gut gestaltete Webseite ist eines der effektivsten Marketinginstrumente, über die du verfügst. Mach‘ das Beste daraus, indem du sie auf dem neuesten Stand und attraktiv hältst. Wenn einer dieser acht Punkte auf deine Webseite zutrifft, ist es möglicherweise an der Zeit, in eine Neugestaltung zu investieren.

 
Was denkst du, hast du Anzeichen für eine Neugestaltung deiner Webseite entdeckt? Wenn du mehr Details zu einer möglichen Neugestaltung deiner Webseite erfahren möchtest, melde dich zu einem unverbindlichen Gespräch bei uns. 

Auch auf unsere etwas problematischeren Textilmaterialien, wie z.B. spezielle Langlaufbekleidung, welche von Profis genutzt werden, fand melowerbung eine perfekte Lösung um unser Logo darauf zu drucken.

Dieser Einsatz und diese Flexibilität wissen wir sehr zu schätzen und würden zu jederzeit eine Zusammenarbeit weiterempfehlen.

* * * * *
 

Daniel Huber

Geschäftsführer Cube Store, Chur

In unserer Kinderkrippe wird die Bekleidung stark beansprucht und muss dazu mindestens zwei mal die Woche gewaschen werden. Deshalb war es für uns wichtig, dass die Kleider durchs viele Waschen nicht ausleiern, die Farbe verblasst und sich der Druck auswäscht.

Mit melowerbung arbeiten wir jetzt schon seit Jahren zusammen und schätzen die Zusammenarbeit sehr.

Wir können die kompetente Beratung, die tollen Drucke sowie T-Shirts und Hoodies in Top-Qualität nur empfehlen.

* * * * *
 

Anita Schina

Krippenleiterin Cosmait, Chur

Welche Druckdaten für den perfekten Textildruck deiner Kleider

Welche Druckdaten für den perfekten Textildruck deiner Kleider

Welche Druckdaten für den perfekten Textildruck deiner Kleider

 

Grafikdateien sind essentiell für den Produktions- sowie Druckprozess beim Textildruck. Wir benötigen bestimmte Dateiformate von deinem Design oder Logo für verschiedene Druckverfahren, denn wir möchten für dich die höchst mögliche Qualität der Drucke erreichen.

Sowohl beim klassischen Siebdruck, Siebdruck-Transfer als auch beim Flexdruck oder der Stickerei ist das Dateiformat gleich. Wir benötigen sogenannte ‚Vektor‘-Dateien wie .eps, .ai oder .dxf.

Vektorgrafiken werden in einem Programm wie Adobe Illustrator erstellt. Wir gehen jetzt nicht zu tief in die Theorie und ins Detail, aber im Wesentlichen verwenden Vektorgrafiken Algorithmen, die es erlauben, die Bilder zu skalieren und zu modifizieren aber ohne die Auflösung zu verlieren.

Das liegt daran, dass wir für den Siebdruck jede Farbe deines Designs eine separate Ebene benötigen, so dass wir diese vor dem Druck „trennen“ können, um die Siebdruckfilme und die Siebdruck Siebe zu erstellen.

Beim Flexdruck muss das Logo auf unserem Schneideplotter ausgeschnitten werden können.

Wogegen beim Stick vom Logo oder von deinem Design erstmal ein Programm für die Stickmaschine geschrieben werden muss. Das nennt man Punchen und macht die Qualität des Sticks am schluss aus.

Bei Bedarf „vektorisieren“ wir dein Logo oder Design gegen eine geringe Gebühr. Dazu kannst Du uns einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben.

Eine Pixelgrafik, auch Bitmap- oder Rastergrafik genannt, besteht aus einzelnen Bildpunkten, die in einem Raster angeordnet sind und denen jeweils ein Farbwert zugeordnet ist.  Pixelgrafiken eigenen sich daher hervorragend zur Darstellung von Fotos und komplexen Farbverläufen.

Ein großer Nachteil besteht jedoch in der starken Verschlechterung der Bildqualität sobald man diese Grafiken vergrößert. Durch die Rasterung entsteht ein sogenannter Treppeneffekt, welcher die Bilder dann pixelig oder unscharf erscheinen lässt. Zudem wird bei den Bildformaten, wie zum Beispiel den JPG-Dateien, eine Bildkompression eingesetzt, welche die Qualität weiter vermindern kann.

Vektorgrafiken lassen sich hingegen ohne Qualitätsverlust beliebig skalieren und sind meistes Logos oder Illustrationen.

Beim Siebdruck, wie auch beim Siebdruck-Transfer drucken wir in Pantone Farben. Dies sind festgelegte Farbcodes, auf die wir unsere Farben abstimmen. So stellen wir sicher, dass Ihr Druck später zu dem gesamten Corporate Design Ihrer Firma passt.

Am besten ist es, wenn Du uns deine gewünschten Farben mitteilst oder uns den Leitfaden zur Markenbildung, (Brand Manual, Corporate Design etc.) zur Verfügung stellst oder wir passen für dich die Farben an.

Wenn Du Hilfe benötigst oder weitere Fragen hast, kontaktiere uns jederzeit!

Auch auf unsere etwas problematischeren Textilmaterialien, wie z.B. spezielle Langlaufbekleidung, welche von Profis genutzt werden, fand melowerbung eine perfekte Lösung um unser Logo darauf zu drucken.

Dieser Einsatz und diese Flexibilität wissen wir sehr zu schätzen und würden zu jederzeit eine Zusammenarbeit weiterempfehlen.

* * * * *
 

Daniel Huber

Geschäftsführer Cube Store, Chur

In unserer Kinderkrippe wird die Bekleidung stark beansprucht und muss dazu mindestens zwei mal die Woche gewaschen werden. Deshalb war es für uns wichtig, dass die Kleider durchs viele Waschen nicht ausleiern, die Farbe verblasst und sich der Druck auswäscht.

Mit melowerbung arbeiten wir jetzt schon seit Jahren zusammen und schätzen die Zusammenarbeit sehr.

Wir können die kompetente Beratung, die tollen Drucke sowie T-Shirts und Hoodies in Top-Qualität nur empfehlen.

* * * * *
 

Anita Schina

Krippenleiterin Cosmait, Chur

Die ultimativen Tipps, damit bedruckte Kleidung lange wie neu aussieht

Die ultimativen Tipps, damit bedruckte Kleidung lange wie neu aussieht

Die ultimativen Tipps, damit bedruckte Kleidung lange wie neu aussieht

 

Bedruckte Kleider, insbesondere T-Shirts, sind mehr denn je im Trend. Sie sind eine grossartige Möglichkeit, für ein Unternehmen oder eine Veranstaltung zu werben. Unterstützung für einen Athleten, ein Team oder ein Produkt zu zeigen. Hochwertig bedruckte T-Shirts sind auch immer ein Top-Merchandise-Artikel.

Das Siebdruckverfahren wurde in den frühen 1960er-Jahren populär, als der Künstler Andy Warhol sein ikonisches Bild von Marilyn Monroe, das sogenannte Marilyn-Diptychon, im Siebdruckverfahren schuf. Der Siebdruck auf Kleidungsstücken wurde dann in den späten 1960er-Jahren immer populärer. Der Trend setzte sich fort. Mittlerweile ist mehr als die Hälfte aller Siebdrucke in der Schweiz für die Bedruckung von Bekleidung vorgesehen.

Bei so vielen Kleidungsstücken, die bedruckt hergestellt werden, fragen sich viele Menschen, wie man die Kleidungsstücke richtig pflegt, damit sie lange gut aussehen. Schließlich sollte die Kleidung immer gepflegt aussehen. Lesen Sie weiter, um einige hilfreiche Tipps und Hinweise zur Pflege von bedruckter Kleidung zu erhalten.

Das sollte man bei der Pflege beachten

  • Definitiv sollte man bedruckte Kleider von innen nach aussen waschen. Dies schützt den Druck vor Abrieb durch andere Kleidungsstücke.
  • Waschen Sie bedruckte Kleidung mit ähnlichen Stoffen, um den Abrieb und Fusselübertragung zu verringern.
  • Verwenden Sie ein sehr mildes Reinigungsmittel beim Waschen.
  • Immer mit warmen Wasser waschen, maximal 40°, ausser bei spezieller Arbeitskleidung. Diese kann auch mit 60° gewaschen werden.
  • Hängen Sie das Kleidungsstück auf oder legen Sie es zum Trocknen flach hin.
  • Verwenden Sie bei Bedarf ein kühles oder nur leicht warmes Bügeleisen und bügeln Sie das bedruckte Kleidungsstück von innen nach aussen.

Das sollte man bei der Pflege vermeiden

  • Bedruckte Kleider bitte nicht chemisch reinigen. Die Chemikalien können zusätzliche Fleckenbildung verursachen.
  • Vermeiden Sie Bleichmittel, insbesondere Chlorbleichmittel. Die Bleichmittel verfärben Gewebefäden und die im Siebdruck verwendeten Farbstoffe.
  • Verwenden Sie keinen Weichspüler auf bedruckten Kleidungsstücken. Weichspüler zersetzen die im Siebdruckverfahren verwendete Farbe und verursachen Risse und/oder das Ausbleichen der Druckflächen.
  • Beim Bügeln des Drucks darf kein Dampf verwendet werden.

Details und allgemeine Fragen

  • Einlaufen: Dieses häufig auftretende Problem kann ärgerlich sein, wenn ein spezielles Kleidungsstück durch Einlaufen nicht mehr tragbar wird. Die meisten Hersteller schrumpfen ihr Gewebe vor dem Versand für den Druck und das ist besonders hilfreich. Kleidungsstücke aus nicht vorgeschrumpftem Stoff können bei der ersten Wäsche um bis zu einer Grösse eingehen. Wärme aus dem Trockner und Heisswasserwäsche sind die Hauptursachen für die Schrumpfung. Dies gilt insbesondere, wenn das Kleidungsstück aus 100% Baumwolle besteht. Als allgemeine Regel gilt: je höher der Baumwollanteil ist, desto grösser ist die mögliche Schrumpfung.Wir wissen genau, welche Bekleidungsmarken für Firmenkleidung geeignet sind. Fragen Sie uns, wir bieten Ihnen nur Kleidung an, die nicht eingeht.

    Hartes Wasser: Die im harten Wasser enthaltenen Mineralien sind ein Feind der bedruckten Kleidung. Die Mineralien lagern sich in den Fasern des Gewebes ab und lassen das Gewebe steif werden. Hartes Wasser baut die im Siebdruck verwendeten Farbstoffe ab und die Farben neigen zum Ausbleichen oder Verlaufen. Die gleichen Mineralien erhöhen auch das Pillingdes Gewebes. Abgesehen vom Kauf einer Wasserenthärtungsanlage, ist der einfachste Weg die Qualität zu bewahren, die Kleidungsstücke vor dem Waschen in einem Liter Wasser zu tränken, der mit einer Tasse weissem Essig angereichert wurde.

    Es ist nicht schwer, solche Wäschepannen zu vermeiden. Es bedarf aber der Beachtung einiger Details. Selbst siebbedruckte Kleidungsstücke können so lange gut und gepflegt aussehen. Verwenden Sie diese Tipps und lassen Sie Ihre Lieblingsstücke für immer gut aussehen.

    Wir bei melowerbung.ch wissen wie das geht. Kontaktieren Sie uns und wir sprechen über Ihre Möglichkeiten.

Auch auf unsere etwas problematischeren Textilmaterialien, wie z.B. spezielle Langlaufbekleidung, welche von Profis genutzt werden, fand melowerbung eine perfekte Lösung um unser Logo darauf zu drucken.

Dieser Einsatz und diese Flexibilität wissen wir sehr zu schätzen und würden zu jederzeit eine Zusammenarbeit weiterempfehlen.

* * * * *
 

Daniel Huber

Geschäftsführer Cube Store, Chur

In unserer Kinderkrippe wird die Bekleidung stark beansprucht und muss dazu mindestens zwei mal die Woche gewaschen werden. Deshalb war es für uns wichtig, dass die Kleider durchs viele Waschen nicht ausleiern, die Farbe verblasst und sich der Druck auswäscht.

Mit melowerbung arbeiten wir jetzt schon seit Jahren zusammen und schätzen die Zusammenarbeit sehr.

Wir können die kompetente Beratung, die tollen Drucke sowie T-Shirts und Hoodies in Top-Qualität nur empfehlen.

* * * * *
 

Anita Schina

Krippenleiterin Cosmait, Chur